ROE (Rules of Engagement)

Wir wollen mit ENFORCE einen Happy Place haben. Einen Ort, auf den man sich freut, wo man großartigen Sport machen kann, seine Ziele erreicht, tolle Menschen trifft und einfach ein super Training in einer Wohlfühlatmosphäre erlebt. Um dies zu erreichen haben wir hier nachstehend unsere ROE´s:

1.
First of all: This is our happy place and a drama queen free zone!

Jeder möchte hierherkommen und ein tolles Trainingserlebnis mit coolen Leuten in entspannter Atmosphäre haben. Lass Deine emotionale Last, Dein Drama und Dein Ego vor der Tür. Jeder hat mal einen schlechten Tag. Lass Dich hier durch den Sport motivieren und alles vergessen, anstatt darin zu baden und andere zu demotivieren. Wir wollen, dass jeder hier die Möglichkeit hat, eine geile Stunde Sport zu machen, dabei sollte jeder Ballast draußen bleiben. Das ist unser aller „happy place“! Ruiniere ihn nicht.

2.
Be proactive: Introduce yourself to newcomers

Wenn Du jemanden nicht kennst, dann stelle Dich vor und sag Hallo. Neulinge sind schüchtern und brauchen noch Orientierungshilfe. Du kennst schon alles. Also sei hilfsbereit, freundlich und reiche ihnen die Hand, so wie auch Dir geholfen wurde.

3.
Being on time for your class is a must! You are invited to stay and to cheer others

Sei pünktlich zum Kurs da. Kommst Du zu spät, verlieren Du und Deine Trainingsteilnehmer wichtige Zeit, um ihre Ziele zu erreichen. Bleib nach dem Training noch ein wenig und nimm Teil am sozialen Leben in Deiner Box.

4.
Train hard and stick to your goals

Häng Dich in jedem Training rein und versuche das Beste aus Dir herauszuholen. Mache Dir Deine Trainingsziele immer bewusst und arbeite jeden Tag daran. Deine Coaches werden Dich unterstützen, aber nur mit Deinem Engagement kann der Erfolg gelingen.

5.
You hit a personal record (PR)? Ring the bell!

Du hast einen neuen PR (persönlichen Rekord) erreicht? Läute die Glocke als Zeichen Deines Erfolges. Dies motiviert auch andere, weiter hart an ihren Zielen zu arbeiten. Lass Dich also feiern und feiere auch die anderen. Es war schließlich ein harter Weg.

6.
Respect your coach, other athletes and the equipment

Der Coach unterstützt und respektiert dich. Diesen Respekt solltest du ihm auch entgegenbringen. Was er sagt, wird gemacht – es dient Deiner Entwicklung und Sicherheit. Respektiere die anderen Teilnehmer, es ist egal, ob es ein Anfänger oder Fortgeschrittener ist. Jeder hat mal angefangen und brauchte die Hilfe der Besseren, um zu wachsen. Das Equipment ist für alle da und für alle notwendig für den Erfolg. Behandle es wie Dein bestes Paar Schuhe.

7.
Respect an athlete`s space

Respektieren den Trainingsbereich des anderen. Störe niemanden mitten im Lift, außer du wurdest gefragt. Lauf nicht einfach in seine Trainingsfläche rein. Deine Hilfe beim Training ist immer erwünscht, aber störe niemanden dabei, an seinen Zielen zu arbeiten.

8.
Everyone is responsible to catch, carry and store the equipment he used

Jeder organisiert sich das Equipment für das Training und räumt es anschließend wieder an seinen Platz. Bist Du damit fertig, dann schau, ob Du anderen noch helfen kannst. Solltest Du mal alles geben und bist am Ende des Workouts so fertig, dass Du Dich kaum noch bewegen kannst, dann bedanke Dich bei Deinem Team sobald Du wieder Kraft hast. Sie haben Dein Trainingsequipment für Dich weggeräumt, genauso, wie Du es für sie machst.

9.
Cheating is lame

Man kann sich mal verzählen und den Kopf woanders haben, aber denk daran, Schummler fallen auf und sind unbeliebt. Niemand erinnert sich an Deine beste Zeit, aber alle erinnern sich an den Cheater. Die Ergebnisse an der Tafel dienen zur Orientierung und Motivation der anderen. Nicht zum Ego verbessern.

10.
To get dirty in training is ok, to start stinky is not!

Checke immer Deine Sportbekleidung und Ausrüstung. Besonders Handschuhe, Stirnbänder, Kniebandagen, Westen, Schweißbänder und Handtücher neigen schnell zu Geruchsbildung und stören dann vielleicht Deine Trainingspartner.

11.
Clean up after yourself

Niemand hat Lust in deinem Schweiß zu baden. Also säubere Deine Trainingsfläche. Reinige das von Dir benutzte Equipment und nutze immer ein Handtuch fürs Training. Räume am Ende des Workouts alles auf seinen zugehörigen Platz. Verlasse die Trainingsfläche immer so, wie Du sie vorgefunden hast. Sollte es mal etwas mehr sein: Desinfektionsmittel, Wasser und Seife stehen Dir zur Verfügung.

12.
Keep chalk in bucket

Solltest Du Kreide benutzen, dann nimm dir Zeit und bleib beim einkleistern mit den Händen über dem Eimer! Verteile es nicht überall im Raum und überlege gut, ob Du gleich im Anschluss Liegestütze machst.

13.
Bring your friends and family

Du willst sicher eine tolle Trainingsatmosphäre und tolle Trainingspartner haben. Dann bring doch einfach Deine Freunde mit. Sie sind sicher genau die Trainingspartner, die Du um Dich haben und mit denen Du Dich im Training messen willst.

14.
Stay safe! Stick to Skill, Weight, Speed!

Verletzungen wollen wir immer vermeiden, sie können aber dennoch passieren. Sprich mit dem Coach und hab ein Auge auf andere. Sollte jemand Hilfe brauchen, so wird sofort geholfen. Senke das Risiko Dich selbst oder andere zu verletzen, indem Du 3 wesentliche Dinge beachtest: skill, weight, speed. Saubere Bewegungsausführung mit maximaler Kontrolle des Gewichts steht im Vordergrund. Geschwindigkeit kommt von alleine.

15.
Don’t ask what the community can do for you, ask what you can do for the community

Unserer Community ist wie eine Familie. Wir trainieren miteinander und helfen uns gegenseitig. Wir unternehmen gemeinsam was und tragen bereits viele schöne Erinnerungen in uns. Jeder aus unserer Box ist hierfür eine Bereicherung. Die Community lebt durch jeden Beitrag eines Einzelnen, so auch durch Deinen. Wir helfen und vernetzen einander. Jeder kann seinen Beitrag dazu leisten. Halte Dich an die Regeln und sorge dafür, dass ENFORCE ein “happy place” bleibt und Du stolz sein kannst hier Mitglied zu sein. Der Rest kommt von selbst. Gemeinsam kann etwas Großes entstehen.

redakteur_NF4CEROE (Rules of Engagement)